JASP Video-Tutorial (deutsch): t-Test, Welch-Test, Mann-Whitney U-Test

Arndt Regorz, Dipl. Kfm. & BSc. Psychologie, 04.12.2019


In dieser JASP Video-Anleitung zeige ich Ihnen, wie Sie einen Zweistichproben-t-Test durchführen, einschließlich Datenvorbereitung, Voraussetzungstests und Alternativen bei verletzen Voraussetzungen (Welch-Test, Mann-Whitney U-Test):



(Hinweis: Mit Anklicken des Videos wird ein Angebot des Anbieters YouTube genutzt.)

Inhalte:

  • Datenvorbereitung mit JASP: Fälle filtern, Skalenniveau ändern, missing values einstellen
  • Voraussetzungen für t-Test prüfen (Normalverteilung, Varianzhomogenität) mit Shapiro-Wilk-Test, Histogramm, QQ-Plot, Levene-Test
  • t-Test durchführen und interpretieren
  • Alternativen zum t-Test durchführen und interpretieren: Welch's t-Test und Mann-Whitney U-Test
  • Weitere Funktionen von JASP: Hilfefunktion, Auswertungen kommentieren, speichern, Output exportieren

Einige Optionen, wenn weder Normalverteilung noch Varianzhomogenität gegeben sind (nicht Teil des Videos):

  1. Sie könnten (mit JASP) eine kategoriale Regression durchführen und (ab ca. N = 50) diese mit Bootstrapping absichern.
  2. Sie könnten (außerhalb von JASP) den Mediantest anwenden. Dieser hat allerdings eine recht geringe Teststärke.
  3. Sie könnten versuchen, durch eine Datentransformation eine Normalverteilung herbeizuführen und dann den Welch-Test (wegen der nicht vorhandenen Varianzhomogenität) auf diese transformierten Daten anwenden.
  4. Sie könnten bei hinreichender Stichprobengröße nach Literatur suchen, die aufgrund des zentralen Grenzwertsatzes bestätigt, dass man in diesem Fall auch ohne Normalverteilung den t-Test anwenden dürfe und dann den Welch-Test (wegen der nicht vorhandenen Varianzhomogenität) anwenden.

Das Tutorial basiert auf der JASP-Version 0.11.1