Faktorenanalyse für Bachelorarbeiten und Masterarbeiten


Wenn Sie eigene Skalen erstellen (eigene Items oder neue Zusammenstellung bekannter Items), dann werden Sie in der Regel die faktorielle Struktur dieser Skala überprüfen (vor allem hinsichtlich deren Unidimensionalität). Hierfür kommen Verfahren der Faktorenanalyse in Frage.

Exploratorische Faktorenanalyse (EFA):

  • Prüfung der Eignung der Daten für eine EFA
  • Extraktionsverfahren: Hauptachsenanalyse (PAF), Hauptkomponentenanalyse (PCA), Maximum Likelihood (ML)
  • Anzahl der zu extrahierenden Faktoren: Scree-Test, Parallelanalyse nach Horn, MAP-Test
  • Rotation: orthogonale, oblique
  • Interpretation der Ergebnisse

Neben der exploratorischen Faktorenanalyse kommen im Prinzip zur Prüfung von Skalen auch Verfahren der konfirmatorischen Faktorenanalyse (CFA) mit Hilfe linearer Strukturgleichungssysteme (SEM) in Betracht. Mehr dazu siehe:
Lineare Strukturgleichungssysteme – SEM


Allgemeine Informationen zur statistischen Beratung (Preis, Terminvereinbarung usw.) zu diesen und anderen Fragestellungen finden Sie hier.